Project Description

Bild - Ausbildung der verantwortlichen Elektrofachkraft

In vielen Betrieben sind die Unternehmer selbst bzw. die Führungskräfte keine Elektrofachkräfte. Aus diesem Grund muss die Fachverantwortung aus diesem Bereich weitergegeben werden. Es ist eine „verantwortliche Elektrofachkraft“ (VEFK) zu benennen, die die Fach- und Aufsichtsverantwortung für das Gebiet der Elektrotechnik vom Unternehmer bzw. der zuständigen Führungskraft übernimmt.

Die Teilnehmer werden über den möglichen Umfang der ihnen übertragenen Aufgaben und der damit einhergehenden Kompetenzen und Verpflichtungen aufgeklärt und erlernen theoretische und praktische Grundlagen.

Zielgruppe:

Unternehmer und Führungskräfte der Elektrotechnik (Ingenieure, Techniker, Meister)

Inhalt:

  • Überwachung und Planung elektrischer Einrichtungen sowie deren Schaffung, Erhaltung und Prüfung
  • Unfälle durch ungeschultes Personal vermeiden
  • Rechtliche Grundlagen, Plichten und Konsequenzen bei der Bestellung zur Elektrofachkraft
  • Anordnungen und sonstige Maßnahmen nach den Vorgaben der gesetzlichen Bestimmungen und Regeln der Elektrotechnik
  • Fachliche Führung der Elektrofachkräfte
  • Überwachung von Wartungsintervallen und -aufgaben
  • Festlegung von Sicherheitsmaßnahmen
  • Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Ausrüstungsgegenstände und PSA sowie die Überwachung zur ordnungsgemäßen Benutzung
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Überwachung der regelmäßigen Unterweisungen
  • Überwachung elektrotechnischer Arbeiten von Fremdfirmen
  • Erstellung von Dokumentationen/Aufzeichnungen, anhand derer die rechtssichere Durchführung der EFK-Tätigkeit nachgewiesen werden kann

Teilnehmeranzahl:

min. 4 – max. 10

Dauer:

2 Tage

Referent:

Dipl.-Sicherheitsingenieur der ecoprotec Akademie

Ort:

Inhouse

Kosten:

Nach Absprache erstellen wir Ihnen
ein individuelles Angebot.

Füllen Sie unser Formular aus und wir treten mit Ihnen in Kontakt: